Link verschicken   Drucken
 

Tagesablauf

Für eine gesunde, kindgerechte Entwicklung im Kleinkindalter ist ein geregelter und ritualisierter Tagesablauf vom Vorteil.

 

Natürlich gibt es auch hier immer wieder individuelle Gegebenheiten, die eine geringfügige zeitliche Verschiebung bedingen.

 

Im Eingangsbereich findet Ihr deshalb einen wöchentlichen pädagogischen Plan, welcher auf die Interessen der Kinder, die jahreszeitlichen Entwicklungen und den sächsischen Bildungsplan eingeht.

 

Ein monatlicher Abriss informiert Euch über die Entwicklungen in der Gruppe und die Interessenbildung.

 

Die Zeitangaben dienen der Orientierung, weichen aber je nach Bringzeiten der Kinder, bzw. je nach Gruppenzusammensetzung, ab.

 

07.00 Uhr Ich freue mich, die Kinder bei mir begrüßen zu können
07.15 Uhr Frühstücks- und Mittagessenvorbereitung
07.30 Uhr gemeinsames Frühstück
08.20 Uhr freies Spielen
09.00 Uhr

Unser Morgenkreis gibt uns Gelegenheit, uns mit Singen und kleinen

Geschichte bzw.  aktuellen Themen (z.B. Jahreszeiten)

auf den Tag einzustimmen.

 

09.15 Uhr

Zum einen haben wir nun die Zeit zum freien Spiel, zum anderen können

wir die Kinder altersentsprechend fördern, z.B. durch Malen, Basteln

und Forschen. Bei schönem Wetter geschieht dies bereits draußen.

 

09.45 Uhr

Wir gehen ins Freie,auch bei schlechtem Wetter. Dann ziehen wir uns

passend an. So bleiben wir gesund und stärken unsere

Abwehrkräfte. Dabei lernen wir die Natur von allen Seiten kennen und

schulen all unsere Sinne. An der frischen Luft gibt es viel zu entdecken

und wir bewundern die vielen Möglichkeiten zum Spielen und

Experimentieren. Wir nutzen auch den Park sowie die angrenzende Heide.

 

 

11.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen.
11.45 Uhr Mit einem Lied oder einer Geschichte beginnt die Schlafenszeit.
12.00 Uhr Vespervorbereitung
14.00 Uhr Aufstehzeit – nun sind wir gestärkt für die zweite Tageshälfte.
14.15 Uhr Nach dem Anziehen gibt es ein leckeres Vesper.
14.45 Uhr

Nun wird nach Herzenslust (bevorzugt im Freien) gespielt bis

zur Abholung durch Mama oder Papa.

 

Ab dem 2. Lebensjahr haben die Betreuungskinder jeweils zu bilingualen Liedern und Gedichten im Alltag – Englisch- intensiv nach Helen Doron helendoron.de mit Jana während der Betreuungszeit am Nachmittag.